Sassnitz auf Rügen

Die Augen der Menschen haben die Farbe der Ostsee: dunkelblau, leuchtend blau, blaugrau, grünblau, himmelblau, meerblau. Die Liebe zum Meer und zu den unberührten Wäldern der Insel verbindet alteingesessene Rüganer und nach dem Krieg angesiedelte Menschen.
Wird nach dem Niedergang der Fischereiindustrie der Fremdenverkehr ausreichend anständig bezahlte Arbeitsplätze für alle schaffen, auch wenn man nicht auf Massentourismus setzt? Kann für die Zukunft ein Gleichgewicht gelingen zwischen dem Ausbau von Infrastruktur  für die ältere wie auch für die junge Generation – damit Rügen nicht zur „Senioreninsel“ wird? Und könnte eine verlässliche Basis für Ausbildung und Arbeit nicht auch der latent aktiven Rechten der Wind aus den Segeln nehmen?